Erfahrungsberichte

Bauen mit digabau

Sehr geehrtes Digabau Team,

an dieser Stelle möchten wir uns beim gesamten Digabau Team ganz herzlich für die kompetente Beratung, die zielorientierte Baudurchführung, die gute und pragmatische Bauausführung und die stets hilsbereite Art bedanten. Die Bauphase war für uns eine große Herausforderung, die wir Dank des kompetenten Digabau Teams gut gemeistert haben. Wir wohnen ja nun schon einige Monate in unserem neuen Haus und fühlen jederzeit, dass die Entscheidung für Digabau die Richtige war.

Für die Zukunft wünschen wir dem gesamten Team alles Gute und viel Erfolg.

Antonia M. und Dirk G.
Niedereschach

Wolf Lüftungsanlage CWL 300

Unser Holzständerhaus ist sehr gut gedämmt und da wir Angst vor Schimmelbildung durch vermehrte Feuchtigkeitsansammlung hatten, entschieden wir uns, eine zentrale Lüftungsanlage einzubauen. Es handelt sich dabei um eine CWL 300 der Firma Wolf, die gemeinsam mit der Wärmepumpe gewartet wird. Mittlerweile wohnen wir ein dreiviertel Jahr in unserem neuen Haus und haben einen langen, feuchten Winter und einen heißen Sommer hinter uns.

Von der Lüftungsanlage sind wir begeistert. Es lassen sich drei Stufen mit unterschiedlichem Lüftungsvolumen manuell einstellen. Zusätzlich kann ein individuelles Zeitprogramm erstellt werden, nach welchem automatisch gelüftet wird. Dieses nutzen wir. Die Lüftung macht keine Geräusche - auch nachts auf reduzierter Stufe nicht. Zudem ist eine Parallellüftung durch offene Fenster jederzeit möglich.

Einen besonders großen Nutzen konnten wir natürlich an kalten und nassen Tagen feststellen. Obwohl wir die Fenster an diesen Tagen geschlossen hielten, war immer frische Luft und keine Feuchtigkeit im Haus. Dadurch haben wir ein sehr angenehmes Raumklima.

Astrid und Simon S.
Donaueschingen

Mall Brauchwasseranlage

Um einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, statteten wir unser Haus mit einer Brauchwasseranlage der Firma Mall aus. Wir verwenden das Brauchwasser sowohl für die Toilettenspülung als auch für die Waschmaschine und können nur Positives berichten. Bei der Waschmaschine waren wir anfangs skeptisch und ließen uns zur Sicherheit noch einen zweiten Hahn mit Frischwasser legen. Das Wasser aus der Brauchwasseranlage ist allerdings so gut, dass wir den Zulauf noch kein einziges Mal umgehängt haben. Auch in den Toiletten ist das Wasser ganz klar und kein grauer Schleier zu erkennen.

Wenn die Zisterne (5,8 cm³) leer ist, schaltet die Anlage automatisch auf Frischwasser um. Dies haben wir in den heißen Sommertagen einmal erlebt, als wir viel Wasser aus der Zisterne für die Gartenbewässerung entnommen haben. Über den nächsten Regenschauer haben wir uns dann natürlich sehr gefreut.

Astrid und Simon S.
Donaueschingen

Wärmepumpe

Die Heizung funktioniert sehr gut. Die Kombination aus Wärmepumpe, Fußbodenheizung und Hauskonstruktion erscheint ideal.

Maria und Rudolf G.
Gaienhofen-Horn

Erdwärmetauscher

Wir haben uns für eine Vorwärmung mit Glykol also Erdwärme -Kälte entschieden. Dem finanziellen Aufwand steht entgegen, dass dies Vorwärmung es schafft, die angesaugte Luft im Winter auch bei -15 Grad auf +3 Grad vorzuwärmen und somit eine Anwärmung der Luft zu vollziehen. Das Gegensätzliche passiert mit der Luft im Sommer.

Die Luft wird bei über 20 Grad Außentemperatur gekühlt. Das ersetzt nicht eine Klimaanlage, aber verhindert, dass das Haus zusätzlich durch die Lüftungsanlage aufgeheizt wird und ein leichter Kühleffekt ist möglich. Wir mussten aber im Sommer nach einer mehrtägigen Hitzeperiode trotzdem im Dachgeschoss dann mal die Fenster öffnen, da es dann einfach zu warm wurde. Wir sind mit der Lüftungsanlage sehr zufrieden. Sie verbraucht im Schnitt 90 Watt/Stunde, auf 170m² be- und entlüfteter Räume.

Gunther T.
Kirchen-Hausen

Gisoton Wärmedämmblock 37,5 cm

Nach der Trocknungsphase haben wir sehr gute Klimaeigenschaften festgestellt. Auch in der kurzen Phase vor unserem Einzug, in der die Lüftungsanlage noch nicht in Betrieb war, bestand immer ein angenehmes Raumklima. Wir wollten keinen Vollwärmeschutz auf dem Haus und haben uns deswegen für einen Stein mit innenliegender Dämmung entschieden, wir haben es nicht bereut.Wir hatten nach der Trocknungsphase keinerlei feuchte Stellen oder ähnliches zu bemängeln.

Gunther T.
Kirchen-Hausen

© digabau GmbH 2013-2015